Sprungnavigation

Direkt zum Inhalt, zur Hauptnavigation

Servicenavigation

Kontakt | Impressum | Inhalt

Hauptnavigation

Anschlussherstellung

Wohin mit dem Abwasser?

Diese Frage stellt sich jedem Bauherrn, Planer oder Bauunternehmer. Denn ohne die Möglichkeit einer ordnungsgemäßen Erschließung mit Ableitung des Schmutz- und Niederschlagswassers kann keine Baugenehmigung erteilt werden.

Aber nicht nur der Neubau, sondern auch eine geplante Veränderung oder eine Beseitigung des Hausanschlusses an die öffentliche Kanalisation ist der SEH mit dem entsprechendem Antragsformular mitzuteilen.
Jede Änderung der Anschlussleitung bedarf einer „Änderungsanzeige" bei der SEH.

  • Antragsformular für einen neuen Kanalanschluss (Entwässerungsantrag)
  • Änderungsanzeige

Für Neuanschlüsse gilt: Nach der Zustimmung des Entwässerungsantrags wird der Hausanschluss durch die SEH hergestellt und im Rahmen des Kostenersatzes durch den Eigenbetrieb Stadtentwässerung Höxter (ESH) von dem Grundstückseigentümer erhoben.